Komplementärmedizin bei Krebs

Die Diagnose Krebs löst bei dem betroffenen Menschen und seinen Angehörigen Angst und Unsicherheit aus. Informationen über die konventionellen schulmedizinischen Möglichkeiten und komplementäre Medizin verwirren oft, da viele Meinungen kontrovers diskutiert werden. Wir unterstützen Krebspatienten, die begleitend zur Schulmedizin Hilfe suchen oder die sich ganz gegen die herkömmlichen Therapiemöglichkeiten entscheiden. Bei Krebs gibt es nicht die ‚eine‘ perfekte Therapie, sondern jeder Patient muss seinen eigenen Weg finden und eigenverantwortlich entscheiden, was er in Anspruch nehmen möchte und was nicht.

In der Naturheilkunde gibt es eine große Anzahl von therapeutischen Wegen, wobei für jeden Patienten ein individuelles Programm entwickelt wird. Dies hängt von dem Ort und Grad der Erkrankung, eventuellen Vorerkrankungen, zusätzlichen sonstigen Krankheiten, Grundstabilität wie Immunstatus, Lebensweise und dem psychischen Zustand ab. Der erste Schritt liegt darin, in einem ausführlichen Gespräch, der Erstanamnese, alle Daten zu erfassen und die entsprechenden Möglichkeiten aufzuzeigen.

Da es sich bei Krebs um ein multifaktorielles Geschehen handelt, müssen Funktionsstörungen auf verschiedenen Ebenen betrachtet werden. Diese können liegen:

  • im Säure-Basenhaushalt
  • im Immunsystem
  • im Hormonsystem
  • im Vitamin-, Mineralstoff- und/oder Elektrolythaushalt
  • in einer toxischen Belastungssituation
  • in einer Dysfunktion des Darmes
  • in Störungen auf zellulärer Ebene wie Zellatmung

Durch Ernährungsumstellung, Entgiftung und der Stärkung des Immunsystems mit hochdosierten Vitamin C-Infusionen werden erste Schritte Richtung Stabilisierung und/oder Gesundung in die Wege geleitet.

Folgende Therapieformen werden bei uns erfolgreich bei Krebspatienten eingesetzt: 

  • Ausgleich auf Säure-Basenebene 
  • Orthomolekulare Medizin 
  • Darmsanierung 
  • Ausleitung toxischer Stoffe wie Schwermetalle, Zusatzstoffe, Umweltgifte, Medikamente, Nikotin
  • Phytotherapie wie Misteltherapie, die auch in der Schulmedizin verstärkt eingesetzt wird. 
  • Die klassische Homöopathie als ganzheitliche Therapieform 
  • Bioresonanztherapie 
  • Ernährungsberatung 
  • Bachblütentherapie 
  • Weiterführende Beratung z.B. über die Strahlenbelastung, Vermeidung von Umwelttoxinen oder wie die neusten Erkenntnisse der Quantenphysik und Epigenetik vom Patienten genutzt werden können. 
  • Psychologische Beratung 
  • Organsprachliche Betrachtung und Coaching zur Veränderung von Verhaltensmustern 
  • Energetisches Heilen 
  • Bei Bedarf spirituelle Beratung 
  • Außerdem bieten wir regelmäßig Kräuterwanderungen und –kuren an, um ein Basiswissen über Kräuter und deren Verarbeitung zu vermitteln - ein nicht zu unterschätzender ‚Schatz‘ in der Prophylaxe und Behandlung von degenerativen Erkrankungen

Wir beraten Sie und begleiten Sie gerne – unabhängig davon, ob Sie die komplementäre Medizin zusätzlich zur Schulmedizin auf ihrem Weg zur Heilung nutzen möchten, ob sie die Nebenwirkungen der konventionellen Therapie abschwächen wollen oder ob Sie sich nach reiflicher Information und Überlegung eigenverantwortlich dafür entschieden haben, nur die naturheilkundlichen Möglichkeiten zu nutzen.

Ihre Entscheidung und ihr Wunsch sind unsere Grundlage zur Erstellung eines ausgereiften und individuellen Plans.